Loading...
Verfahren
Voraussetzungen
Vorteile
Kontakt

Das Schutzschirmverfahren

Das Schutzschirmverfahren

Bringen Sie Ihr Unternehmen in Eigenverwaltung wieder auf Kurs

Mithilfe des Schutzschirmverfahrens soll es in eine Krise geratene Unternehmen ermöglicht werden, in vorläufiger Eigenverwaltung innerhalb von maximal drei Monaten „wieder auf die Beine zu kommen“. Der vorläufige Sachwalter erarbeitet zusammen mit dem Unternehmen Sanierungsmaßnahmen (Insolvenzplan), um so durch eine rechtzeitige Sanierung das Unternehmen ggf. noch retten zu können. Der Insolvenzplan stellt im Prinzip einen Vergleich mit Teilzahlungen der ursprünglichen Forderungen dar, welcher z.B. Einzelheiten zur Sanierung und der Abfindungsquote der Gläubiger beinhaltet. Geeignet ist das Schutzschirmverfahren vor allem für mittelständische und große Unternehmen.

Eignungsvoraussetzungen für das Schutzschirmverfahren

Das Schutzschirmverfahren eignet sich für Unternehmen, die noch nicht zahlungsunfähig sind und bei welchen auch nach Beendigung des Schutzschirmverfahrens „schwarze Zahlen“ zu erwarten sind. Voraussetzung hierfür ist bei drohender Zahlungsunfähigkeit bzw. Überschuldung lediglich ein rechtzeitig gestellter Insolvenzantrag. Um die Vorteile des Schutzschirmverfahrens genießen zu können, ist eine perfekte Vorbereitung das A. und O, denn im Endeffekt muss der Richter von einer positiven Fortführung des Unternehmens überzeugt sein. Dies muss dem Richter ein in Insolvenzsachen erfahrener Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer oder Steuerberater entsprechend bescheinigen.

Werden Sie aktiv!

Sie haben es also in der Hand, mithilfe eines gut durchdachten Insolvenzplans den Richter zu überzeugen, um so die Vorzüge des Schutzschirmverfahrens zu genießen und Ihr Unternehmen ggf. noch zu retten. Wichtig ist vor allem, den Antrag rechtzeitig vor Eintritt der Zahlungsunfähigkeit bzw. Überschuldung zu stellen.

Bei der Beurteilung der Zahlungsunfähigkeit sowie der Erstellung des Insolvenzplans sind wir Ihnen gerne behilflich.

Hochachtungsvoll,
Andreas Friedmann

Andreas Friedmann
Standortleiter Berlin

.

„Die Möglichkeiten ein Unternehmen im Rahmen eines Schutzschirmverfahrens wieder auf gesunde Beine zu stellen sind vielversprechend und nachhaltig. Sie müssen nur genutzt werden!“

Das zeichnet uns aus:

Das zeichnet uns aus:

Klientenstimmen

Klientenstimmen

„Die Inso Inside GmbH hat mich umfassend zum Thema Schutzschirmverfahren beraten und stand unserem Unternehmen stets tatkräftig zur Seite. Ohne die Hilfe von Inso Inside GmbH hätten wir nie so früh einen Schutzschirmantrag gestellt, da wir zu großen Respekt vor solch einen Verfahren hatten, insbesondere unseren Geschäftsbeziehungen und Kundenbeziehungen zu gefährden. Dies hat sich alles als unbegründet herausgestellt, sofern man den richtigen Partner wie Inso Inside an seiner Seite hat, die auch über die Fachkenntnisse und das entsprechende Netzwerk verfügen, um solch ein Verfahren geräuschlos ohne Öffentlichkeit durchzuführen.“

S. T., M. Reifen GmbH

„Die Berater von Inso Inside GmbH haben sofort meine schwierige Situation erkannt und mir den Weg aus der Krise gezeigt in dem wir gemeinsam einen Insolvenzplan erarbeitet haben. Unsere Gläubiger wurden schon von Anfang an in die Sanierung mit eingebunden, sodass die Geschäftsbeziehung nicht so stark belastet wurde. Inso Inside hat uns durch diesen Prozess geführt und unsere Unternehmen ist gestärkt und mit einem Konzept aus der Sanierung herausgekommen.“

R. V., MVP GmbH

„Nur mit den professionellen Unterstützung von Inso Inside konnten wir kurzfristig einen Schutzschirmantrag und einen Insolvenzplan einreichen und das Verfahren nach Überzeugung der Gläubiger innerhalb von 3 Monaten beenden. Dazu haben wir die „Tools“ die das Verfahren hergibt, wie zum Beispiel das 3 monatige Insolvenzausfallgeld, genutzt, eine „Liquiditätsspritze“, die wir ohne die Kompetenz vom Inso Inside GmbH nicht erhalten hätten. Nun befinden wir uns nach 3 Monaten wieder außerhalb des Insolvenzverfahrens und sind gut und schuldenfrei aufgestellt.“

J. M., Rentares Logistik GmbH

Voraussetzungen des Schutzschirmverfahrens

Voraussetzungen des Schutzschirmverfahrens

  • Ihr Unternehmen muss drohend zahlungsunfähig oder überschuldet sein. Wichtig: Es darf keine Zahlungsunfähigkeit vorliegen!
  • Sie müssen rechtzeitig einen Insolvenzantrag wegen drohender Zahlungsunfähigkeit bzw. Überschuldung gestellt haben.
  • Sie müssen zudem einen Antrag auf Eigenverwaltung sowie einen Antrag auf gerichtliche Bestimmung der Frist zur Vorlage eines Insolvenzplans stellen.
  • Es muss eine positive Fortführungsprognose für Ihr Unternehmen bestehen, bescheinigt von einem in Insolvenzsachen erfahrenen Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer oder Steuerberater.

10 Vorteile des Schutzschirmverfahrens

10 Vorteile des Schutzschirmverfahrens

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

Das Verfahren eignet sich vor allem für mittelständische und große Unternehmen.

Die Verfahrensdauer beträgt maximal 3 Monate.

Der Staat übernimmt während der Dauer des Schutzschirmverfahrens die Löhne- und Gehälter für Ihr Unternehmen.

Für das Schutzschirmverfahren fallen Kosten an, z.B. Kosten für den Sachwalter, Gerichtskosten und Beratungskosten. Bei der Kalkulation der auf Sie zu kommenden Kosten sind wir Ihnen gerne behilflich.

Das Schutzschirmverfahren ist in vielerlei Hinsicht äußerst erfolgsversprechend, da Sie zum einen Ihre Gläubiger rechtzeitig mit „ins Boot“ holen können und diese mit mithilfe eines fundierten Insolvenzplans von den Erfolgsaussichten der Sanierung überzeugen können und zum anderen Ihr Unternehmen wieder in die „schwarzen Zahlen“ bringen können.

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen

Ihr Weg aus der Krise beginnt jetzt!

Zögern Sie nicht und nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf.

  • Kontaktieren Sie uns telefonisch unter: 040 64799688

  • Kontaktieren Sie uns über das nebenstehende Formular und wir melden uns umgehend bei Ihnen!
  • Kontaktieren Sie uns per eMail an: info@inso-inside.de

Ihr Name:

Ihre eMail-Adresse:

Betreff:

Ihre Nachricht: